Jugendstunden September

Die Jugendstunden im September starteten mit der Verleihung der Dienstgrade aufgrund des erfolgreich absolvierten Wissenstests.
Die gesamte Feuerwehr ist stolz auf eure Leistungen – herzlichen Glückwunsch nochmals!

In der darauf folgenden Stunde folgte eine Branddienstübung, es wurden HD-Hohlstrahlrohr, B-Strahlrohr sowie unsere Tragkraftspritze aufgebaut und in Betrieb genommen. Zusätzlich wurde auch der Aufbau der Beleuchtung aus dem HLF1 mit dem Notstromaggregat vermittelt.

Am 16. September, in der dritten Jugendstunde des Monats, wurde eine Sanitätsübung mit fünf Stationen durchgeführt. Es wurden die grundlegendsten Aufgaben des Feuerwehrsanitätswesen besprochen und anschließend von den Jugendlichen selbst ausgeführt. Die Stationen beinhalteten Punkte wie Tragetuch, Sanitätsrucksack, stabile Seitenlage sowie Verbände und die Durchgabe eines Notrufs.

Die vierte und die fünfte Jugendstunde in diesem Monat hatten jeweils den Schwerpunkt ‘Wasserbezugspunkte’ im Ortsgebiet Neudorf. Dazu wurde jedem Feuerwehrjugendlichen per Los ein Hydrant zugewiesen, für welchen er oder sie ab sofort die Patenschaft übernimmt. Im Zuge der Kontrolle der Hydranten musste der jeweilige Pate seinen Hydranten spülen und durfte dann das Patenschild anbringen.