Wehrversammlung 2023

Nach zwei Jahren Pause konnte die Wehrversammlung wieder wie gewohnt im Gasthaus Seidl abgehalten werden. Dazu trafen sich die Kamerad*innen der Freiwilligen Feuerwehr Neudorf-Großpesendorf am 27.01.2023.

Die BegrĂŒĂŸung der anwesenden Personen samt EhrengĂ€sten erfolgte durch HBI Robert Schwarz, ebenso die anschließende Feststellung der BeschlussfĂ€higkeit wurde durch den Kommandanten durchgefĂŒhrt.
Mit einer Gedenkminute an verstorbene unterstĂŒtzende Mitglieder wurde fortgesetzt.

Die Funktionsbeauftragten berichteten ĂŒber die zahlreichen TĂ€tigkeiten, Weiterbildungen, Übungen und EinsĂ€tze. Dabei stachen ein paar Punkte besonders hervor, etwa die große Anzahl der AtemschutzgerĂ€tetrĂ€ger*innen und der FeuerwehrsanitĂ€ter*innen. Der GerĂ€tewart hatte einen sehr interessanten und historischen Vergleich parat: den markanten Unterschied im Spritverbrauch zwischen unseren alten Fahrzeugen und den neuen.
Bei den Senioren dankte E-OBI Kulmer Erwin dem Kommando fĂŒr seine Arbeit und seinem Nachfolger HLM Ruprecht Adi fĂŒr die Bereitschaft die Aufgabe des Seniorenbeauftragten zu ĂŒbernehmen. Erwin hatte die Funktion 16 Jahre inne. Auch im SanitĂ€tsdienst gab es einen Wechsel. SanitĂ€tsbeauftragte OLM d. S. Bernadette Kaiser gab nach 18 Jahren ihre Funktion weiter an unseren „Sani-Dani“, OFM Daniel Wiesenhofer, der erst kĂŒrzlich den Zivildienst beim Roten Kreuz Pischeldorf beendet hatte.
In allen Berichten gab es viel Lob und sehr viel Dank gegenĂŒber den einzelnen Kamerad*innen.

Im Bericht des Kommandanten setzte sich der Dank fort, fĂŒr die vergangene Wiederwahl im Vorjahr und die stetige Bereitschaft im Jahr 2022 bei den 25 EinsĂ€tzen sowie den 10514 erbrachten Stunden im gesamten Feuerwehrjahr.

Es folgte der Kassabericht und die Entlastung der Kassiere sowie die Wahl der neuen RechnungsprĂŒfer.

Unter dem Tagesordnungspunkt 12. folgten die Angelobungen und Beförderungen.

Angelobung bzw. Beförderung zum Dienstgrad Feuerwehrmann:
Edina Pußwald
Lena Pußwald
Jasmin Schwarz
Willibald Winkelbauer

Beförderung zum Dienstgrad Oberfeuerwehrmann:
Fabian Lammer

Beförderung zum Dienstgrad Löschmeisterin der Verwaltung:
Veronika Saurer

Beförderung zum Dienstgrad Löschmeister des Fachdienstes:
Stefan Fink

Beförderung zum Dienstgrad Oberlöschmeister des Fachdienstes:
Christian Wiesenhofer

Beförderung zum Dienstgrad Hauptlöschmeister des Fachdienstes:
Lukas Kohl
Christoph Winkelbauer

Besondere Anerkennung erhielten unsere beiden scheidenden Funktionsbeauftragten und bekamen durch das Kommando ein Geschenk ĂŒberreicht.

Unsere EhrengĂ€ste folgten mit deren Grußworte an die versammelte Mannschaft der FFNG. Den Anfang machte RK-Ortstellenkommandant von Pischelsdorf, Manuel Lebenbauer. Er hob das perfekte Teamwork zwischen FF und RK hervor, dankte Bernadette Kaiser fĂŒr ihre Dienste und freute sich schon auf die weiterhin gute Zusammenarbeit mit ihrem Nachfolger. Auch von der FF Prebensdorf, durch HBI Franz Ackerl, gab es viel Lob fĂŒr das gut funktionierende Zusammenwirken, außerdem wĂŒnschte er vor allem der Jugend alles Gute. Unser BĂŒrgermeister Andreas Nagl dankte fĂŒr die zahlreichen ehrenamtlichen Stunden sowie ebenso fĂŒr das positive Arbeitsklima. Weiter bekrĂ€ftigte er die Entscheidung des Gemeinderates fĂŒr den Beschluss des Gesamtkonzeptes rund um den RĂŒsthausumbau. Stolz auf die Leistungen, die Beauftragten und die vielen AtemschutzgerĂ€tetrĂ€ger, war der Abschnittskommandant ABI Mayer Karl. Der Bereichsfeuerwehrkommandant-Stellvertreter, BR Brandl Thomas, freute sich erstmals bei uns sein zu dĂŒrfen. Er gratulierte zu den Angelobungen und den Beförderungen, dem Kommando fĂŒr ihre gute Arbeit und gab einen kurzen Überblick ĂŒber die Geschehnisse im Bereichs- und Landesfeuerwehrverband. Weiters bat er einen Dank an die Partner*innen der Feuerwehrkamerad*innen auszurichten und wĂŒnschte uns, dass wir allzeit gut von den EinsĂ€tzen zurĂŒckkehren mögen!
Unter den EhrengĂ€sten befanden sich darĂŒber hinaus außerdem noch die beiden GemeinderĂ€te Josef Rath sowie Ortsvorsteher von Neudorf Simon Schwarz.

Unter dem Punkt „AllfĂ€lliges“ dankte Kommandant-Stellvertreter OBI Preininger Andreas allen fĂŒr das Feuerwehrjahr, freute sich darĂŒber, dass die FFNG stetig neue Mitglieder aufnehmen darf und bat um weitere Mithilfe, besonders bei unserer kommenden Faschingsveranstaltung. Einen Aufruf zur Mitwirkung bei der geplanten 100-Jahr-Chronik, gab es zudem von OFF Silvia Winkelbauer.

Anschließend schloss HBI Schwarz Robert die Wehrversammlung passend mit einem kameradschaftlichen „Gut Heil!“, damit zu Wiener Schnitzel und GetrĂ€nken ĂŒbergegangen werden konnte.