T10 – Verkehrsunfall

Am 24.09.2020 wurden wir um 20:47 zu einem T10 – „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“ auf der B54 gemeinsam mit der FF Pischelsdorf alarmiert.

Einsatzort: B54 – Harterwald
Eingesetzte Kräfte: HLF1, LF, MTF der FFNG, FF Pischelsdorf, Rotes Kreuz, Notarzt, Polizei, Abschleppunternehmen

Ein Lenker hatte die Kontrolle √ľber sein Fahrzeug verloren und kam von der Stra√üe ab. Der PKW √ľberschlug sich und kam erst mehrere Meter weit entfernt auf einer B√∂schung zum Stillstand.
Unsere Feuerwehr war mit 3 Fahrzeugen und insgesamt 20 KameradInnen im Einsatz.
Zu unseren Aufgaben geh√∂rte zun√§chst die Unterst√ľtzung des Roten Kreuzes sowie des Feuerwehrarztes bei der Erstversorgung des unbestimmten Grades verletzten Unfalllenkers (der sich noch selbst aus dem PKW befreien konnte) durch Feuerwehrsanit√§terInnen sowie der Transport des Verletzten √ľber den Hang mittels Schaufeltrage zum Notarzt.
Zur Sicherung der Unfallstelle musste die B54 kurzfristig gesperrt werden, konnte aber gleich wieder einspurig f√ľr den Verkehr freigegeben werden. Durch diese wechselseitige Verkehrsregelung kam es zu kleineren Verz√∂gerungen. Nachdem die Polizei die Unfallstelle freigegeben hatte, galt es noch das Unfallfahrzeug mittels Seilwinde zu bergen und daraufhin das Abschleppunternehmen beim Verladen von diesem zu unterst√ľtzen. Nach dem abschlie√üenden Reinigen der Unfallstelle, konnten beide Fahrspuren wieder f√ľr den Verkehr freigegeben werden und die Feuerwehren ins R√ľsthaus zur√ľckkehren.

Wir bedanken uns bei allen eingesetzten Kr√§ften f√ľr die hervorragende Zusammenarbeit!